ETF-Guru

Erleuchtendes vom ETF-Guru

Die ETF-Woche: Starkes Wachstum der verwalteten Vermögen, neuer Nachhaltigkeits-ETF und europäischer ETF-Markt im Fokus.

Starkes Wachstum

Die Zuflüsse in ETF halten. Weltweit wurden im Juli 36,6 Milliarden Dollar in die Produkte investiert, so viel wie seit fünf Monaten nicht mehr. Dies geht aus den Zahlen des ETP Landscape von Blackrock hervor. Auch in der Schweiz entwickelt sich der Markt gut. Per Ende Juli erreichten die verwalteten Vermögen gemäss Daten von Swiss Fund Date 72,6 Milliarden Franken. Das entspricht einem Plus von 2,2 Milliarden Franken im Vergleich zum Vormonat.

AUM_SchweizNeuer Nachhaltigkeits-ETF

Die Deka Bank hat den Deka Oekom Euro Nachhaltigkeit UCITS ETF lanciert. Damit setzen Anleger auf Unternehmen, die ein überdurchschnittliches Engagement in den Bereichen Umwelt, Soziales und Governance zeigen. Als Grundlage für die Unternehmensbewertung dient das Nachhaltigkeitsrating von oekom research.

In einem ersten Schritt werden für die Zusammensetzung des Referenzindex Solactive Eurozone Sustainability bestimmte Branchen ausgeschlossen, wie Produzenten von Waffen. Aus dem verbleibenden Investmentuniversum wählt oekom research diejenigen Unternehmen aus, die beim Nachhaltigkeitsrating der Agentur den Prime Status erreicht haben. Von diesen Aktiengesellschaften schaffen es die 30 grössten nach Marktkapitalisierung dann in den Index.

ETF in Europa

PwC hat eine Zusammenfassung des europäischen ETF-Markets veröffentlicht. Mehr Infos gibt es unter: ETFs reaching record high

 

Portfolio-ETF

Anleger suchen vermehrt nach fertigen ETF-Lösungen. In diese Richtung gehen auch die neuen Dachfonds-Produkte von iShares: Neues auf dem Parkett

Einen anderen Weg hat die Deutsche Asset & Wealth Management gewählt, sie bietet bereits seit längerem Portfolio-ETF an. Die beiden ETF bieten durch die Investition in einen Fonds den Zugang zu einem breit gestreuten Portfolio, welches das Risiko auf mehrere Anlageklassen verteilt. Je nach persönlicher Risikoneigung entscheidet sich der Investor für eine eher stabile beziehungsweise sicherheitsorientierte Anlage oder eine rendite- und wachstumsorientierte Anlage. Eine Übersicht dazu findet sich von db x-trackers.

In den kommenden Monaten wird das Angebot in diesem Bereich sicherlich noch weiter wachsen.

Seltene Erden

Vor vier Jahren dominierte das Thema «Seltene Erden» oft die Schlagzeilen. Sie wurden als der Rohstoff des 21. Jahrhunderts bezeichnet. Doch der Boom ist zu einem abrupten Ende gekommen. Die Preise für diese seltenen Metalle verbilligten sich in den vergangenen fünf Jahren um rund das Zehnfache. Das führte auch zu vielen Unternehmenspleiten. Das zeigt auch der vom Indexhaus Stoxx berechnete Index.

selteneerden

 

Diese negative Entwicklung führte auch dazu, dass die UBS ihren ETF auf diesen Index schliessen wird. Dieser war mit knapp verwalteten Vermögen in Höhe von 6 Millionen Franken sowieso nicht rentabel.

Nicht verpassen

Die neueste Ausgabe des 10×10 ist online. Themen sind unter anderem: Teure Währungsabsicherung, Interview mit Sven Württemberger von iShares und von Single- zu Multi-Faktor-ETF. Zur aktuellen Ausgabe

Zudem erscheint am Mittwoch ein neuer Expertentipp. Zu den Empfehlungen.


sentifi.com

Top 10 meistdiskutierte Werte



Kommentar schreiben

  • (will not be published)