ETF-Guru

Erleuchtendes vom ETF-Guru: Japan-ETF beeinflusst Märkte

Die ETF-Woche: Japan-ETF erreicht kritische Grösse, zahlreiche Neuemissionen auf Dividenden-Werte, Biotech-Aktien und Cybersicherheit.

Japan-ETF erreicht kritische Grösse

Immer wieder wird darüber diskutiert, ob und wie stark ETF die Märkte beeinflussen. Eine Analyse von BNP Paribas zeigt nun auf, dass der Next Funds Nikkei 225 Leverage Index ETF bereits eine solche Grösse erreicht, dass er den gesamten Aktienmarkt beeinflussen könne.

In den vergangenen zwei Monaten haben Investoren 4,5 Milliarden Dollar in den Next Funds Nikkei 225 Leverage Index ETF investiert, wie Bloomberg berichtet. Das Produkt hebelt die Entwicklung des japanischen Barometers. Der ETF steigt und fällt also doppelt so stark wie der Index. In diesem Zeitraum hat das Produkt jedoch 20 Prozent gesunken, womit hohe Verluste für die Anleger einhergehen.

«Volatile Märkte sind keine gute Nachricht angesichts zunehmender Intraday-Ausschläge. Die Fonds ist ein entscheidender Faktor, der dahinter steht», meint Tony Glove, Chef für Investment-Management bei BNP Paribas Partners Japan gegenüber Bloomberg. Der durchschnittliche Umsatz pro Tag für den ETF lag seit Mitte August bei rund 250 Milliarden Yen. Das entspricht dem dreifachen Handelsumsatz der Aktie des grössten japanischen Autoherstellers Toyota.

Am Freitag hat Nomura überrascht die Zeichnungen für den Milliarden-ETF ausgesetzt und dies mit einem Liquiditäts-Engpass begründet. Die Leverage-Produkte notieren weiter an der Börse in Tokio – Investoren können auch handeln.

LeveragedetfETF auf Cybersicherheit

Vor einigen Monaten wurde der ETF auf Cybersicherheit in den USA gelistet, nun ist ein ähnliches Produkt auch an der deutschen und britischen Börse gelistet. Mit dem ETFS ISE Cyber Security GO UCITS ETF profitieren Anleger von Anbietern für Internet-Sicherheitssoftware und ähnlichen IT-Sicherheitslösungen.

In den USA war das Produkt ein voller Erfolg und sammelte seit dem Börsenlisting vor 10 Monaten mehr als eine Milliarden Dollar ein. ETF Securities hat sich für den ETF mit dem Indexanbieter ISE ETF Ventures zusammengeschlossen, mit diesem arbeitet das Unternehmen auch bei dem in den USA aufgelegten PureFunds ISE Cyber Security ETF (HACK) zusammen.

Neue Faktor-ETF

Mit den neuen Lyxor J.P. Morgan Multi-Factor Europe Index UCITS ETF können Anleger auf mehrere Faktoren setzen. Das Produkt vereint fünf Faktoren: Low Size, Value, Quality, Low Beta und Momentum. Abgebildet wird der J.P. Morgan Equity Risk Premia – Europe Multi Factor Long Only Index (EUR).

Auf Grundlage der etwa 440 Aktien des MSCI Europe berücksichtigt dieser Referenzindex für jeden Faktor die 40 Aktien mit dem höchsten Rating. Innerhalb des Index ist jeder Faktor gleichgewichtet. Abzüglich der doppelt gewählten Aktien beinhaltet der Index aktuell 172 Aktien. Monatlich wird die getroffene Auswahl überprüft und bei Bedarf aktualisiert. Mehr zu diesen Produkten lesen Sie unter Single-Faktor versus Multi-Faktor.

ETF auf asiatische Dividenden

WisdomTree erweitert das Angebot an der Deutsche Börse um den Emerging Asia Equity Income Ucits ETF. Die WisdomTree Emerging Asia Equity Income Index Strategie setzt sich aus den stärksten Unternehmen nach Dividenden-Rendite der Region Emerging Asia zusammen.

Die finale Gewichtung im Index erfolgt nach dem Dividendenstrom, also der tatsächlich gezahlten Bar-Dividende des jeweiligen Unternehmens. Grössten Anteil im Index haben Finanzwerte mit 37 Prozent. Nach Ländern liegt das Schwergewicht bei China mit 31 Prozent, gefolgt von Taiwan mit 27 Prozent und Thailand mit 16 Prozent.

Innovativer Biotech-ETF

Ein weiteres neues Produkt, das in den USA gelistet wurde:

Nicht verpassen

Die neueste Ausgabe des 10×10 ist online. Die Themen: Bringt mehr Risiko wirklich mehr Ertrag, wann macht Währungsabsicherung wirklich Sinn und wird die Risikokennzahl Volatilität überschätzt? Lesen Sie HIER weiter.


sentifi.com

Top 10 meistdiskutierte Werte



Kommentar schreiben

  • (will not be published)