ETF-Guru

Erleuchtendes vom ETF-Guru: Japan kauft weiter ETF

Die ETF-Woche: iShares listet neue ETF auf Hypothekarkredite und Fallen Angels, japanische Zentralbank kauft weiter ETF zu und irisches Fondsdomizil bevorzugt.

Neue ETF von iShares

Das ETF-Angebot an der Schweizer Börse wächst um vier neue ETF von iShares. Besonders spannend der ETF auf US-Hypothekarkredite. Mehr dazu lesen Sie hier.

Zudem wurde ein ETF auf die sogenannte «gefallene Engel» lanciert. Als Fallen Angels werden Anleihen bezeichnet, deren Rating von Investmentgrade auf Hochzinsniveau herabgestuft wurde. Durch die Herabstufungen kann es zu Preisanomalien kommen,  von denen Anleger mit dem neuen iShares Fallen Angels High Yield Corporate Bond ETF profitieren können. Im Barometer finden sich aktuell 490 Titel. Um eine breitere Risikostreuung zu erreichen, wird das Gewicht je Emittent auf drei Prozent des gesamten Marktwertes begrenzt.

Der Index wird monatlich neu gewichtet, was jedoch bei häufigen Anpassungen zu höheren Handelskosten führen kann. Obligationen von Emittenten aus Schwellenländern und mit Ratings unterhalb der Note B- sind ausgeschlossen. Das grösste Gewicht haben aktuell US-Titel mit rund 46 Prozent.

Darüber hinaus wurden zwei ETF auf nachhaltige Indizes gelistet.

Erster Handelstag Produktname Valor Währ. Underlying Market Maker(s) Mgmt Fee p.a.
22.08.2016 iShares Fallen Angels High Yield Corporate Bond UCITS ETF 30’594’054 USD Barclays GLAxEM Fallen Angels 3% Issuer Capped TR Index Value Unhedged USD Susquehanna, Goldenberg Hehmeyer LLP 0.50%
22.08.2016 iShares Sustainable MSCI Emerging Markets SRI UCITS ETF 31’605’972 USD MSCI EM (EMERGING MARKETS) SRI NETR USD Susquehanna, Goldenberg Hehmeyer LLP 0.35%
22.08.2016 iShares Sustainable MSCI USA SRI UCITS ETF 31’608’368 USD MSCI USA SRI Net Return USD Susquehanna, Commerzbank AG 0.30%
22.08.2016 iShares US Mortgage Backed Securities UCITS ETF 32’215’785 USD Barclays US MBS Index Total Return Value Unhedged USD Susquehanna, Flow Traders B.V. 0.28%

.

Beliebte irische Fonds

Bei den Fonds ist Luxemburg das beliebteste Domizil. ETF hingegen setzen auf Irland. Ende Juli stiegen die Vermögen der ETF in der Schweiz um 3 Milliarden auf 80 Milliarden Franken, wie aus Daten von Morningstar und Swiss Fund Data hervorgeht. Der Anteil der ETF mit Fondsdomizil Irland hat sich bis Ende Juli auf 48 Prozent erhöht. Vor fünf Jahren lag der Wert noch bei 29 Prozent. Weniger gefragt sind hingegen Schweizer ETF deren Anteil in diesem Zeitraum von 52 auf 25 Prozent gesunken ist.

Japan kauft weiter ETF

Die Bank of Japan hat ihr ETF-Kaufprogramm ausgeweitet und von 3,3 auf 6 Billionen Yen erhöhrt. Mit den Massnahmen soll die Geldpolitik weiter gelockert und die Wirtschaft angekurbelt werden. Gemäss Daten von Bloomberg hält die Zentralbank bereits einen Anteil von 60 Prozent am japanischen ETF-Markt.

Nicht verpassen

Die neue Ausgabe des 10×10 ist online. Alles rund um die Erfolgssgeschichte von ETF und Faktor-ETF, die vermeintlichen Alleskönner. Hier geht’s zur aktuellen Ausgabe


sentifi.com

Top 10 meistdiskutierte Werte



Kommentar schreiben

  • (will not be published)