ETF-Guru

Erleuchtendes vom ETF Guru KW8

Die ETF-Woche: Sparpläne mit ETF, beste Suchfunktion und spannende ETF-Studie.

Willkommen beim 10×10 ETF-Guru. Wöchentlich kommentiere ich das Geschehen rund um Exchange Traded Funds. Mal mehr, mal weniger. Neues, Skurilles, Aussergewöhnliches und ganz Normales. Haben Sie Fragen oder Anregungen, spannende Neuigkeiten oder interessante Marktgerüchte? Schreiben Sie mir!

Blick in die Zukunft

Eine spannende ETF-Studie wurde von Ernst & Young veröffentlicht. Befragt wurden Market Maker und Investoren in 21 Städten und 13 Märkten. Dabei sind sowohl Europa, die USA und Asien berücksichtigt worden. Global ETF Survey – A new era of growth an innovation hat einige interessante Ergebnisse zu Tage gebracht. So werden beispielsweise swapbasierte Produkte auch in der Zukunft eine wichtige Rolle spielen:

swap

Das mag überraschen, denn viele Anbieter haben in den letzten Jahren klar auf physische Produkte gesetzt. Mehr zu den Unterschieden von synthetischen und physischen ETF findet sich im 10×10 Wissen.
Ebenfalls überraschend fielen die Ergebnisse zum Thema ETF-Auswahl aus. So nimmt die Bedeutung von Kosten und Tracking Error zukünftig etwas ab, während die Rolle der Liquidität zunimmt:

Liquiditaet

Zum Thema Liquidität hat sich auch Christian Gast von iShares im aktuellen 10×10 geäussert. Zur aktuellen Ausgabe

Sparen heisst die Devise

Was in Deutschland ganz normal ist, ist in der Schweiz eine Rarität. Die Rede ist von Anlagefonds-Sparplänen. Die NZZ fasst das Angebot mit «Hohe Gebührenbelastung und wenig Auswahl» zusammen. ETF-Sparpläne seien gemäss Christian König von Finanzprodukt.ch interessante Möglichkeiten für den Vermögensaufbau. Doch auch hier ist das Angebot sehr überschaubar. König erklärt dies damit, dass die Abwicklung für die Finanzinstitute recht teuer sei; ausserdem verdienten sie an den Produkten wenig. Schade ist dieser Bereich in der Schweiz noch so wenig ausgeprägt. Das wird sich hoffentlich in Zukunft ändern.

ETF-Suche im Fokus

Finanzprodukt.ch hat den Suchfunktionen bei «Die beste ETF-Suche der Schweiz» auf neun verschiedenen Webseiten getestet. Auf dem ersten Platz landet justETF.ch. Der Tester Christian König zeigt auf, dass sich die Suchfunktionen stark unterscheiden und die dargestellten Informationen auf einigen Portalen mangelhaft sind.

Neuemissionen

Zahlreiche Experten bescheinigen den Schwellenländern gute Aussichten und warten auf ihr Comeback. Profitieren können Anleger beispielsweise mit drei neuen ETF auf die Emerging Markets von Lyxor. Gelistet wurden die Produkte an der NYSE Euronext Paris. Abgebildet werden beispielsweise Mexico und die Schwellenländer ohne BRIC-Staaten (Brasilien, Russland, Indien und China). Das dritte Produkt schliesst die BRIC-Länder ebenfalls aus und konzentriert sich ausschliesslich auf die Staaten, die der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) angehören.

Der Pionier sagt

Und zum Schluss eine treffende Aussage. Ich hoffe fest, dass alle Vermögensverwalter so denken. Leider bezweifle ich es. Am Ende liegt es beim Kunden, welchem Haus er vertraut oder eben nicht.

 


sentifi.com

Top 10 meistdiskutierte Werte



Kommentar schreiben

  • (will not be published)