ETF-Guru

Erleuchtendes vom ETF-Guru – KW 25

Die ETF-Woche: Aktive Fonds handeln weniger, Überflieger Small Caps und zahlreiche Neuemissionen.

Fonds handeln weniger

Meine Vorliebe für Studien dürfte bereits bekannt sein. Nun hat die Nasdaq OMX Group eine interessante Untersuchung gemacht. Die Ergebnisse lagen Reuters bereits vor der Veröffentlichung vor und wurden bei Aktiencheck zusammengefasst. Die Studie brachte zutage, dass die Anzahl der Wertpapiere, welche von aktiv gemanagten Fonds gehandelt wurden, in den letzten vier Jahren um fast 30 Prozent gefallen sind. Der Drop-off in der Aktivität sei ein Spiegelbild der wachsenden Popularität von Indexfonds und anderen Formen des passiven Investments, sagt David Levine, Global Head of Investor Relations and Analytics Product Management bei Nasdaq.

Überflieger Small Caps

Ein Vergleich von ETF Database zeigt, welcher Markt im vergangenen Monat die Nase vorne hatte. Das grösste Plus erzielten die kleinkapitalisierten amerikanischen Titel mit einem Plus von sechs Prozent.

Nach Ländern hatte Indien die Nase vorne. In der vergangenen Woche holte allerdings der brasilianische Markt mit grossen Schritten auf.

Laneder

Neues auf dem Parkett

Der ETF-Anbieter iShares hat sein Angebot an der deutschen Börse weiter ausgebaut. Lanciert wurde der iShares MSCI Emerging Markets Consumer Growth UCITS ETF, mit dem Anleger von den Konsumentwicklungen in den Schwellenländern profitieren können. In dem Index finden sich Unternehmen die einen grossen Anteil ihres Umsatzes im Konsumbereich generieren und aus den Branchen Verbrauchsgüter, langlebige Konsumgüter, Gesundheit, Industrie, Informationstechnologie und Telekommunikation stammen. Neu ist auch der iShares MSCI USA Dividend IQ UCITS ETF, der in US-mit überdurchschnittlich hohe Dividendenrenditen investiert.

In der Schweiz brachte die UBS acht zusätzliche währungsgesicherte ETF. Dazu zählen Produkte auf MSCI EMU, MSCI Japan, MSCI United Kingdom, MSCI USA und MSCI Switzerland. Im Gegensatz zum bereits gelisteten Angebot, erfolgt bei diesen Produkten allerdings eine Ausschüttung der Dividenden.

Gold und Obligationen Flop, Immobilien Top

Vergangene Woche hat Erwin Heri im ETF Lunchtalk aus dem Nähkästchen geplaudert und uns seine Anlagestrategie verraten. «Höchststände an den Aktienmärkten sind etwas Triviales» leitet er das Gespräch ein und rät dazu kurzfristige Rückschläge an den Aktienmärkten auszusitzen, denn die Papiere sind und bleiben ein langfristiges Thema. Er verzichtet ausserdem auf Gold und Obligationen und setzt stattdessen auf Immobilien.

Nicht vergessen

In den nächsten Tagen erscheint der neue 10×10 Newsletter, zudem gibt es am Mittwoch auch wieder einen neuen Expertentipp.


sentifi.com

Top 10 meistdiskutierte Werte



Kommentar schreiben

  • (will not be published)