ETF-Guru

Erleuchtendes vom ETF-Guru – 2815

Die ETF-Woche: Vermögensverwaltung mit ETF, ETF bleiben von Griechenland-Krise nicht verschont und neues Wandelanleihen-Produkt.

Griechenland-ETF ohne Kurse

Die Schliessung der griechischen Börse hat gemäss Bloomberg auch Folgen für ETF. Da nur wenige Informationen erhältlich sind und offizielle Kurse aus Griechenland fehlen, ist ein Anstieg der Volatilität wahrscheinlich. Davon betroffen wären der Lyxor ETF FTSE Athex 20 in Europa und in den USA den Global X FTSE Greece 20 ETF. Händler werden die Kurse der ETF «anhand der ihnen vorliegenden Informationen feststellen, und was ihnen vorliegt, ist begrenzt», wird Kevin Kelly, als Chief Investment Officer für die Kapitalanlagen bei Recon Capital Partners in New York verantwortlich, von Bloomberg zitiert. Mehr Details zum ETF-Handel und dem Creation/Redemption-Prozess finden Sie unter 10×10 Wissen.

Vermögensverwaltung mit ETF

ETF ermöglichen eine einfache Vermögensverwaltung. Durch ihren Erfolg und die fortschreitende Digitalisierung entsteht ein Markt für automatisierte Vermögensverwalter, Robo-advice. Mehr dazu unter: Digitale Vermögensverwaltung mit ETF. In der Schweiz werden mit diesem Thema vor allem TrueWealth und Investomat in Verbindung gebracht. Doch wie Andreas Dietrich, Professor für Banking an der HSLU, schreibt, gibt es noch einen weiteren, durchaus erfolgreichen Anbieter, das VZ Vermögenszentrum. Rund 15 000 Kunden nutzen bereits deren Angebot und haben mehr als 1,5 Milliarden Franken investiert. Andreas Dietrich wirft einen genauen Blick auf die Anlagemöglichkeiten der Anbieter: «Digitales Anlegen in der Schweiz».

Wandelanleihen-ETF

SPDR hat bereits seit einen globalen Wandelanleihen-Index im Angebot. Die Grundlage bildet der Thomson Reuters Global Convertible Bond Index. Mehr zu den Besonderheiten dieser Anlagemöglichkeit unter: ETF auf Wandelanleihen. Nun bietet die UniCredit den US Thomson Reuters Balanced European Convertible Bond ETF in Europa an. Der ETF bildet den gleichen Index nach. Derzeit umfasst der Index 59 Wandelanleihen von 48 verschiedenen Emittenten. Zu diesen zählen Unternehmen wie Adidas, British Land, Evonik Industries, Gedeon Richter, Peugeot, Sainsbury, Siemens oder TeliaSonera. wandelanleihe

Feine Unterschiede

Das Angebot an Fonds reicht von aktiven Fonds, über Indexfonds bis hin zu ETF. Doch wo genau liegen die Unterschiede der Anlageprodukte?

Wachsendes Angebot

Pimco und Source haben neue ETF an der Schweizer Börse gelistet. Sie bieten Franken-abgesicherte Varianten des PIMCO Low Duration US Corporate Bond Source UCITS ETF sowie des PIMCO Short-Term High Yield Corporate Bond Index Source UCITS ETF. Diese ETF bieten Anlegern die Gelegenheit, höhere Erträge als am Geldmarkt bzw. am Markt für festverzinsliche Wertpapiere zu erzielen, während das Risiko von Wechselkursschwankungen reduziert wird

Invesco PowerShares hat ausserdem den S&P 500 High Dividend Low Volatility ETF lanciert. Wie der Name schon sagt, kombiniert das Produkt eine Dividenden-Strategie mit der Strategie einer tiefen Volatilität. Investiert wird nur in Dividendentitel, deren Kurse eine geringe Schwankungsbreite aufweisen. Aus dem Universum des S&P 500 werden zuerst jene 75 Titel mit der höchsten Dividendenrendite ausgewählt. Im letzten Schritt werden dann die 50 Aktien mit der niedrigsten Volatilität bestimmt und entsprechend ihrer Dividendenrendite gewichtet.Das Maximalgewicht pro Aktie ist dabei auf drei Prozent und das Branchengewicht auf 25 Prozent begrenzt.


sentifi.com

Top 10 meistdiskutierte Werte



Kommentar schreiben

  • (will not be published)